Das projekt „Terre della Franciacorta“

In 2011 entsteht das Projekt „Terra della Franciacorta“, ein Weg, den das Konsortium und die 19 Gemeinden der Franciacorta und die Stiftung Cogeme Onlus (Non-Profit-Organisation) in Sachen Planung eingeschlagen haben und dessen Ziel es ist, das Territorium zu erhalten und seine Besonderheiten auf allen Ebenen zu valorisieren, und den Bewohnern und der wachsenden Anzahl von Touristen eine hohe Lebensqualität oder ein Aufenthalt von Qualität zu bieten.

Das Projekt „Terre della Franciacorta“ vertritt, so wie es in den Produktionsspezifikationen festgelegt ist, eine Fläche von 262 km2 und einen Lebensraum für mehr als 146.000 Menschen.

Die Erstellung des Strategieplans der Franciacorta stützt sich auf die Förderung des kulturellen und ökologischen Erbes der Region als Hebel für die Schaffung einer nachhaltigen Wirtschaft, die die Franciacorta mit anderen in- und ausländischen Territorien verbindet. Ziel ist es, die Franciacorta ganzheitlich zu betrachten: vom städtebaulichen, landschaftlichen, landwirtschaftlichen und wirtschaftlichen Standpunkt. Es handelt sich um eine freiwillige Entscheidung der daran teilnehmenden Partner, der nicht in den Vorschriften vorgesehen, aber hoch qualifizierend ist. Ein Pakt zwischen öffentlichen und privaten Akteuren, die ihre eigenen Interessen für das gemeinsame Interesse eines Territoriums koordinieren.

Im Juli 2013 wurde das Ergebnis der Durchführbarkeitsstudie vorgelegt, die eine Momentaufnahme der Situation des Bezirks (Schwächen und Stärken) darstellt. Die gewonnenen Daten bildeten den Ausgangspunkt für die zweite Phase, die durch die Systematisierung der gewonnenen Erkenntnisse und den Vorschlag von Maßnahmen zur Deckung des festgestellten Bedarfs gekennzeichnet war.

Weitere Projekte

MAIN PARTNERS

CNMI Camera Nazionale della Moda Italiana
Porsche Carrera Cup Italia
1000 Miglia
EMMYS

TECHNICAL
PARTNERS

Slow Food
Parmigiano Reggiano
Valoritalia

EDUCATIONAL
PARTNERS