Kirche der hl. Gervasius und Protasius

Die Kirche der hl. Gervasio und Protasio befindet sich an der Piazza Garibaldi in Cologne. Sie ist die Pfarrkirche von Cologne und gehört zur Diözese Brescia und zum Seelsorgebereich Franciacorta. Die ersten Hinweise auf die ursprüngliche Kapelle gehen auf das Jahr 1119 zurück, doch der eigentliche Bau der Kirche fand etwa zwischen 1791 und 1850 statt.

Der neoklassizistische Stil ist an der nach Südwesten ausgerichteten Außenfassade zu erkennen, die durch vier korinthische Halbsäulen, die das klassische dreieckige Tympanon tragen, in drei Abschnitte gegliedert ist. Der Innenraum besteht aus einem einzigen Schiff mit zwei Altären und enthält Gemälde von Künstlern wie Rubagotti, Gaetano Cresseri und Arnaldo Zaccari aus den 1920er und 1930er Jahren. Auf dem ersten Altar rechts ist ein Gemälde von Modesto Faustini zu sehen, das die Madonna darstellt, die Cologne beschützt, während der zweite Altar, der der Rosenkranzmadonna gewidmet ist, ein Altarbild von Prospero Rabaglio aus dem Jahr 1614 aufbewahrt, das die „Kreuzabnahme“ darstellt. 

Öffnungszeiten:

Jeden Tag: 8:00 – 12:00 / 15:00 – 19:00

Der Eintritt ist frei. Keine Reservierungen.

 

chiesa ss gervasio e protasio
la chiesa ss gervasio e protasio
SonstigesAbteien und Kirchen

MAIN PARTNERS

logo michelin
CNMI Camera Nazionale della Moda Italiana
Porsche Carrera Cup Italia
1000 Miglia

TECHNICAL
PARTNERS

Slow Food
Parmigiano Reggiano
Calvisius
Acqua Panna
San Pellegrino
Valoritalia

EDUCATIONAL
PARTNERS