Alte Pfarrkirche

Die alte Pfarrkirche, die heute Johannes dem Täufer geweiht ist, zeugt von der Bedeutung Coccaglios als Verwaltungszentrum des riesigen römischen „Pagus“ und von seiner Rolle als christlichem Sitz, der es im 4.Jh für die Organisation des Christentums in Norditalien verantwortlich machte. Das Pfarrbüro in Coccaglio beherbergt auch seltene und wertvolle Schätze, darunter ein Gemälde von Vincenzo Civerchio, das die Heilige Ursula und den Heiligen Antonius darstellt.

Die Pfarrei verdankt ihre Bedeutung den Ereignissen und der sozialen Situation in der Zeit der Barbareneinfälle, in der sich die alten römischen Strukturen des Pagus auflösten. Überlieferungen und Dokumente belegen die Verbreitung des Evangeliums im Gebiet von Brescia durch den Heiligen Anatalone, den ehemaligen Bischof von Mailand.

Auf dem Platz befindet sich das Denkmal des berühmten Madrigalisten Luca Marenzio (1553 – 1599).

Kann auf Anfrage beim Pfarrer besichtigt werden.

facciata d'ingresso della pieve di santa Maria Nascente
la vecchia pieve
SonstigesAbteien und Kirchen

MAIN PARTNERS

logo michelin
CNMI Camera Nazionale della Moda Italiana
Porsche Carrera Cup Italia
1000 Miglia

TECHNICAL
PARTNERS

Slow Food
Parmigiano Reggiano
Calvisius
Acqua Panna
San Pellegrino
Valoritalia

EDUCATIONAL
PARTNERS