Wallfahrtskirche Madonna della Neve

Die Wallfahrtskirche „Madonna della Neve“ empfängt seit fünf Jahrhunderten Pilger und Besucher auf den Höhen von Adro, nachdem die Jungfrau Maria einem taubstummen Hirtenjungen erschienen ist. Der Hirte erhielt eine wundersame Heilung durch eine geheimnisvolle, weiß gekleidete Frau, die ihm eine Botschaft für die Menschen im Tal anvertraute.

Ein Brief an den Wächter des Heiligtums aus dem Jahr 1772, der in einem alten Text festgehalten wurde, enthält das wichtigste Zeugnis für die Erscheinung. Die Gemeinde Adro nahm die Geschichte des Hirtenjungen, dessen plötzlich verschwundene Behinderung allen bekannt gewesen war, sofort auf. Ein bischöfliches Dekret gewährte für jeden Besuch des Heiligtums einen Ablass von 100 Tagen. Der Text der Urkunde, der in die seitlichen Nischen eingemeißelt wurde, die heute von Kalk bedeckt sind, nannte die Erscheinung nicht direkt, aber verlieh dem kleinen Oratorium Bedeutung und Wert. 

il Santuario della Madonna della Neve
SonstigesAbteien und Kirchen

MAIN PARTNERS

logo michelin
CNMI Camera Nazionale della Moda Italiana
Porsche Carrera Cup Italia
1000 Miglia

TECHNICAL
PARTNERS

Slow Food
Parmigiano Reggiano
Calvisius
Acqua Panna
San Pellegrino
Valoritalia

EDUCATIONAL
PARTNERS