Castello di Capriolo (Burg Capriolo)

Der Standort, an dem sich die Burg Capriolo befindet, ist wahrscheinlich prähistorischen Ursprungs und war sicherlich schon den Römern bekannt. Der erste Nachweis des lateinischen Namens „capreolus“, Reh, geht auf ein Dokument aus dem Jahr 879 zurück.

Die zwischen dem 9. und 10. Jahrhundert erbaute Burg war aufgrund ihrer strategischen Lage Schauplatz blutiger Auseinandersetzungen. Zunächst waren es die Feudalkämpfe um die Eroberung der Wasserressourcen des Gebiets, bei denen die Bewohner des Gebiets von Bergamo gegen die Brescianer standen und auch Muzziga, Palazzolo sull’Oglio, Paratico und Venzago beteiligt waren. Im 16. Jahrhundert litt Capriolo sehr unter den Folgen des Krieges zwischen Franzosen und Spaniern, so dass die Festung in einer Beschreibung von Da Lezze aus dem Jahr 1610 als „derocata, antiqua e destrutta con le sue muraglie“ (verfallen, veraltet und mit ihren Mauern zerstört) dargestellt wurde.

Nur von außen sichtbar

Panoramalage

 

 

castello capriolo
SonstigesMuseen und historische Stätten

MAIN PARTNERS

logo michelin
CNMI Camera Nazionale della Moda Italiana
Porsche Carrera Cup Italia
1000 Miglia

TECHNICAL
PARTNERS

Slow Food
Parmigiano Reggiano
Calvisius
Acqua Panna
San Pellegrino
Valoritalia

EDUCATIONAL
PARTNERS